Historie 1990 – 1991


Lady’s-Car wird 1990 im Münchner BMW-Werk produziert. Es entsteht ein 2-türiger BMW der Baureihe E30 in calypsorot metallic, ein NFL-Modell mit Modellcode AB11. Als Antriebsaggregat ist der neue Reihen-Vierzylindermotor M40B16 verbaut, ein 1,6 Liter Einspritzmotor mit 100 PS. Das Fahrzeug hat bereits einen Katalysator.
Am 26.01.1990 rollt das Fahrzeug aus den Werkhallen und erblickt das Licht der Welt.
Es erhält die FIN WBAAB11010AA23705.

Foto: BMW Archiv


Im Februar 1990 wird Lady’s-Car dann in Stuttgart bei der Firma Baur GmbH zum Topcabriolet TC2 umgebaut.
Final entsteht hier ein BMW E30 316i Baur TC2, der am 08.02.1990 das Baur Werktor verlässt. Er ist einer von insgesamt ca. 10.900 hergestellten E30 Baur TC2 Fahrzeugen. Seine Baur Werknummer ist die B49726-13.

Foto u. Baur Prospekt: Reproduktionen aus einem Prospekt
der Fa. Baur GmbH ca. 1990

Lady’s-Car kehrt wieder nach München zurück!
Ein gewisser Herr Hubert Meier, Mitarbeiter der BMW Motorrad GmbH + Co., hat das Fahrzeug bestellt und er wird erster Eigentümer.
Er lässt das Fahrzeug am 29.03.1990 in München zu.
Ein Jahr später, im März 1991, bietet Herr Meier das Fahrzeug in der Süddeutschen Zeitung als Jahreswagen zum Verkauf an.

Foto: BMW Archiv

Historie 1991 – 2002

Kommentar (1991) von Lady: Ein Baur BMW muss her!

Im April 1991 kauft Doris Jung das gebrauchte Fahrzeug.
Nach kurzer telefonischer Verhandlung mit Herrn Meier erfolgt der Kaufabschluss. Es wird der nachträgliche Einbau einer Servolenkung und eine erfolgreiche Probefahrt vorausgesetzt.
Zum Kauf reist das Ehepaar Jung kurzfristig mit eigenem E32 BMW 735i am Samstag den 05. April in München an. Die Probefahrt findet wie vereinbart in Unterschleißheim am Ort des Verkäufers statt. Hiernach wird von der Käuferin der Kaufpreis mit einem handsignierten Eurocheque beglichen. Nach Übergabe von Schlüssel und Fahrzeugschein überführt Doris noch am selben Tag das Fahrzeug eigenhändig nach Gießen-Kleinlinden.
Drei Tage später übersendet ihr Herr Meier den Kfz-Brief per Einschreiben. Also war der Cheque gedeckt!
Dem Einschreiben ist auch ein nettes Anschreiben inklusive
zweier BMW-Anstecknadeln beigefügt!
So wie angeboten, besorgt Herr Meier auch die gewünschten BMW-Leichtmetallfelgen im werkseigenen Zubehörshop.
Das Fahrzeug wird am 10. April 1991 in Gießen mit dem Saisonkennzeichen GI-J 249 05/10 zugelassen.

Wappen: Wikipedia

Von nun an nutzt Doris das Fahrzeug saisonal bis zum Herbst 2002. In diesen 12 Jahren beträgt die jährliche Laufleistung ca. 5.000 km. Das Fahrzeug wird gemäß Serviceheft in Vertragswerkstätten gewartet. Im Winter steht das Fahrzeug abgedeckt in einer gut belüfteten Scheune.

Beide Fotos links wurden im Sommer 2001 aufgenommen!

Kommentar (2002) von Lady:

Mit dem ist die Fahrerei ohne ABS u. ohne Airbag viel zu gefährlich!

Das Fahrzeug wird im Oktober 2002 abgemeldet und stillgelegt. In einer trockenen und dunklen Garage wird es dann in Folie gut verpackt eingelagert. Leider wurde der Tank zuvor nicht vollständig befüllt.

Konservierung 2002 – 2022

2002 …. immer schön geduldig warten und klimatisierte VW TDI’s fahren

Kommentar (2012) von Lady:

Haben die aber Drehmoment und das DSG schaltet ja so perfekt.

Wiederbelebung 2022 – 2023

Nach 20 Jahren – endlich ein Wiedersehen im September 2022

Erster Befund im Oktober 2022 – der Motor startet nicht

Kommentar (2022) von Lady: Er springt nicht an, also ist er auch nix mehr wert!

Die Wiederbelebung wird im Februar 2023 in professionelle Hände gelegt!

Arbeiten zur Wiederbelebung April – Mai 2023

Der erste Motorstart nach 20 Jahren – Mai 2023

 Lady’s-Car bewegt sich wieder mit eigenem Antrieb – Mai 2023 – Kilometerstand 72.255

LWR Leuchtweitenregulierung – Mai 2023

Der im Foto dargestellte Umbausatz kommt von www.leuchtweiten-shop.de.

Glaubt man Insiderkreisen, so stellt die im E30 in der Serie verbaute hydraulische LWR ein fortwährendes Problem dar! Eine Reparatur mit BMW-Originalteilen sei kostspielig und mache wenig Sinn.
Leider war auch bei Lady’s-Car die LWR defekt!
Für Fahrzeuge ab Zulassungsdatum 1.1.1990 ist jedoch eine LWR gesetzliche Pflicht. Eine defekte
LWR stellt für den TÜV einen gravierenden Mangel dar!
Mit schwerem Herzen erfolgte deshalb ein Umbau auf eine moderne elektrische LWR.
Beim Umbau muss, soweit möglich, Authentizität gewahrt werden!

vor dem Umbau

alt / neu

Potianpassung

nach dem Umbau

und bei Nacht

Der TÜV hat das letzte Wort – Juni 2023

Day01: 06.06.2023 / 07:30
Mit diesem Kurzzeitkennzeichen darf er ab heute noch 4 Tage auf der Strasse fahren!

Day01: 06.06.2023 / 12:00
Pünktlich zum Date!

Day01: 06.06.2023 / 13:00
Die HU- u. AU-Prüfung besteht er ohne Mängel. Wegen seiner Originalität erhält er auch die Einstufung als Oldtimer!
Somit darf er fortan das H-Kennzeichen tragen.

Day01: 06.06.2023 / 14:00
Um den aktuellen Zustand zu dokumentieren und den Zeitwert festzustellen, wird er von einem TÜV-Sachverständigen begutachtet. Eine Kurzbewertung wird erstellt.

Day07: 12.06.2023 / 11:30
Auf der Gießener KFZ-Zulassungsstelle erhält er das Wunschkennzeichen 
GI-TC 24 H

Die Macher – Juni 2023

Wir sind an der gleichen Fotoposition wie im Sommer 2001! Die 5 Macher sind hier mit ihrem fahrbereiten Ergebnis zu sehen. Der Chef der Qualitätssicherung sitzt etwas versteckt vor dem Fahrzeug. Die restlichen 4 Macher stoßen gerade mit einem prickelnden Getränk, natürlich farblich abgestimmt, auf die erfolgreiche TÜV-Prüfung an.
Das ‘rote Starlet’ ist seit über 20 Jahren nicht mehr gewaschen und gepflegt worden. Das sollen demnächst Profis übernehmen.

Kommentar von Lady: Prost!

Sound der 90er – Juni 2023

Was macht man mit einem BMW Bavaria C Reverse II, wenn man keine Musikkassetten mehr besitzt, wenn man aber noch einen ‘alten’ iPod hat?

Im Nostalgielook geht es auch ohne Kabelsalat. 90er-Sounds mit DAB+ u. MP3 sind obligatorisch! Selbst eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone mit Freisprecheinrichtung ist integriert.
Der technische Fortschritt lässt sich nicht aufhalten!
Der DAB+ Empfang erfolgt mit einer gut versteckten Selbstbauantenne.

Das fünfte Rad – Juni 2023

1990 wurden Pkw’s noch mit fünf Rädern ausgeliefert! In der Kofferraummulde von Lady’s-Car war ein Ersatzrad auf Stahlfelge zu finden. Die DOT verriet mit KW03/1990 das Herstelldatum. Das Gummimaterial fühlte sich recht klebrig und krümelig an. Ein Ersatz wurde beschafft.

Ohne Öse fährt er nicht – Juli 2023

Bei den diesjährigen Wettenberger Golden Oldies ist Lady’s-Car leider als Ausstellungsstück nicht dabei. Das Fahrzeug ist für eine Teilnahme noch zwei Jahre zu jung.
Jedoch fand anlässlich der Golden Oldies unter den beiden Wiederbelebungs-Machern die feierliche und stilechte Übergabe des letzten E30-Originalteiles, die Abschleppöse, zum symbolischen Abschluss der Restaurierungsarbeiten statt. Denn zur serienmäßigen E30-Kofferraum-Ausstattung gehört nicht nur ein Ersatzrad, ein Wagenheber und ein kompletter Werkzeugsatz. Es gibt dort griffbereit auch eine Abschleppöse, die im Fall der Fälle in der vorderen Stoßstange ganz diskret hinter einer Abdeckung einzuschrauben ist.

Beauty DeLuxe – September 2023

Kommentar von Lady: Er kommt jetzt ins Wohnzimmer und keiner darf ihn anfassen!

Testfahrt – 5 Länder – 2.141 km – September/Oktober 2023

Preparation: Refueling in Wettenberg – ready for Flight

Spare Parts: Ersatzglühlampen, Sicherungen, Keilriemen, Motoröl, Wasser, Kraftstoffpumpe, Arbeitshandschuhe, Schutzdecke u. Klappstuhl

Kommentar von Lady: Das hält er nicht durch. Er kommt in Stücken wieder zurück.

Day01: Ein Land, 552 km, Fahrzeit 6 Stunden

Zum BMW-Werktor 1, in die BMW-Welt und danach zur Übernachtung nach Rosenheim

06:45 – Start in Wettenberg

08:30 – Warnweste und Laufschuhe sind griffbereit.

09:10 – Kurz vor Bamberg steht die erste Tunneldurchfahrt an.

12:00 – Ziel erreicht! Hier ganz links wurde er produziert, rechts im Museum steht er in der 3er-Ahnengalerie.

14:00 – Hier steht sein aktueller Nachfolger aus der 3er-Baureihe

19:30 – Zur Nachtruhe parkt er abgedeckt beim Huberwirt in Rosenheim. Sein Testfahrer trinkt derweil div. Weizenbiere!

Day02: 5 Länder, 474 km, Fahrzeit 7 Stunden

Von Rosenheim über die Alpen nach
Rovinj Kroatien

Über 4 Pässe in 4 Stunden:
– Thurn Pass (Jochberg) 1.274 m
– Felbertauerntunnel 1.607 m
– Gailbergsattel 982 m
– Plöcken Pass 1.357 m

07:15 – Start in Rosenheim

09:15 – Am Felbertauerntunnel Südportal (Länge 5.282 m)

10:51 – Zwangspause vor dem Plöcken Pass
Die Passstraße war wegen Bauarbeiten an einer Lawinengalerie komplett gesperrt und wurde nur für eine Stunde geöffnet. Ich war im richtigen Moment an der richtigen Stelle!

15:16 – Ziel erreicht – Hotel Monte Mulini Rovinj Kroatien
Hier parkt er direkt vor der Hotel-Lobby im VIP-Bereich.

Day02 – Auch hier tut eine gepflegte Nachtruhe gut.

Day05 – Wir sind bei den Austernzüchtern am Limski Fjord.

Day06 – Was für eine Überraschung!
Heute steht er in bester italienischer Gesellschaft.

Day07 – Auch heute ist er in bester Gesellschaft.

Testfahrer kennen natürlich auch die Top Locations …

… und sie sind ebenfalls Genießer!

Day10: 4 Länder, 1.056 km, Fahrzeit 13 Stunden, unzählige Staus

Von Rovinj Kroatien nach Wettenberg

06:40 – Start in Rovinj

09:30 – Einfahrt in den Karawanken Tunnel (Länge 7.864 m)

11:45 – Blockabfertigung vor den Tunnelbaustellen Werfen / Österreich

13:10 – Rastplatz Bernau am Chiemsee

Testergebnisse

Testzeitraum: 25.09.2023 bis 04.10.2023

Gefahrene Kilometer: 2.141

Verbrauchter Kraftstoff: 161 Liter

Gerechneter Durchschnittsverbrauch: 7,5 Liter / 100 km

Verbrauchtes Motoröl: Ca. 0,1 Liter SAE 15W-40

Durchschnittsgeschwindigkeit Autobahnen: 130 km / h

Gefahrene Spitzengeschwindigkeit: 160 km / h

Gefahrene Pässe: 4

Größte Passhöhe: 1.607 m über N.N.

Befahrene Tunnel mit Länge > 4 km: 4

Längster Tunnel: 7.864 m

Temperaturbereich: +4°C bis +28°C

Besondere Vorkommnisse: Keine u. er ist am Stück

Pers. Kommentare: Der TC2 läuft wie ein Uhrwerk!

Die Strassenlage ist phänomenal gut!

Kommentar vom Testfahrer: Er ist am Stück! Ein Vertrauensverhältnis wurde aufgebaut!

Under Investigation – Oktober 2023

Welche graue Beschichtung damals in der Serienproduktion zur optischen Gestaltung und als zusätzlicher Steinschlagschutz verwendet wurde, war selbst in Insiderkreisen nicht nachzuvollziehen. Es handelt sich offensichtlich um ein schlagzähes Produkt mit relativ großer Schichtdicke, das aber einen langjährigen Einsatz nicht unbeschadet übersteht.

Für die Reparatur der Schweller und der Schürzen wird im BMW-Ersatzteilhandel ein farblich passender Kunstharz-Sprühlack angeboten. Dieser trocknet hauchdünn und knochenhart aus. Das ist keine gute Lösung!
Bei der Firma Korrosionsschutz Depot kannte man das Thema. Die hatten eine top Lösung parat.

Testfahrer kommen auch hier rauf. Rundum schön abgeklebt kann es dann los gehen.

Mit der Schaumrolle zweimal aufgetragen ergibt sich eine matte u. strukturierte Oberfläche.

Jetzt kann er wieder runter! Nur wie?


BMW E30 325i Cabriolet NFL gesucht!

Optionen:

– unverbastelt
– unfallfrei
– Schalter
– Leder (nicht schwarz)
– Farbe nicht schwarz oder grün


Vielleicht so einer?

Kommentar von Lady: Jetzt ist er ganz durchgeknallt!

Deja-vu – 1980/1990

Von 1976 bis 1981 war mein Arbeitgeber die VDO Adolf Schindling AG in Schwalbach/Taunus. Dort war ich in meiner letzten Funktion als Abteilungsleiter für die Microcontroller-Entwicklung verantwortlich.
In meiner Abteilung wurden Anfang der 80er Jahre für BMW-Fahrzeuge die SIA (Service Intervall Anzeige – eine absolute Weltneuheit) und die KVA (eine echt rechnende Kraftstoff-Verbrauchsanzeige) federführend entwickelt. Frühere  ‘Verbrauchsanzeigen’ waren lediglich Saugrohr-Unterdruckmesser, die in Wirklichkeit nur Anzeigen für die Gaspedalstellung waren.

Fotos u. Grafik: Reproduktionen aus einem Präsentationspapier der Fa. VDO AG ca. 1981

Leider wurde 1990 von BMW in Lady’s-Car ein Kombiinstrument der Firma MOTOMETER verbaut.
MOTOMETER war damals ein Wettbewerber zur VDO und produzierte als second source u.a. auch günstige ‘VDO-Nachbauten’.

Zeitgenössische Viedeo-Clips auf YouTube – 2023

Impressum, Kontakt, Links und Recht

Impressum

Für den Inhalt dieser Seite
ist verantwortlich:
Wilhelm Jung
Dresdener Str. 13
35435 Wettenberg
Germany

Recht

  • Datenschutzerklärung
  • Dies ist eine rein private Seite ohne kommerziellen Nutzen.
  • Soweit nicht anders vermerkt, liegen die Copyrights für Fotos, Reproduktionen, Grafiken, Clips u. Sounds bei Wilhelm Jung, Nicolas Lohn, einem Oldtimer Fan und WordPress.
© W. Jung ♦ 2022 – 2024